Hier geben wir Ihnen einen Einblick über unsere umfangreiche Vortrags- und Publikationstätigkeit der letzen Jahre.  Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

  2021

 


  2020

Deutscher Verkehrssicherheitsrat (Hrsg.): Sichere Gehwege planen. Themenserie Verkehrssicherheit für Entscheider in Stadt und Land. 1. Auflage, Juni 2020


Deutscher Verkehrssicherheitsrat (Hrsg.): Verbesserung der Verkehrssicherheit für Motorrad Fahrende auf Landstraßen. Themenserie Verkehrssicherheit für Entscheider in Stadt und Land. 1. Auflage, Januar 2020


15. Dezember: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzepte für Schulen in Barsbüttel


11. Dezember: Ergebnispräsentation für Mobilitätskonzepte für die Grundschule Elmpt in Niederkrüchten


8. Dezember: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzepte für Schulen in Isernhagen


24. November: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzepte für Schulen im Gemeinderat Grenzach-Wyhlen


19. November: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept und Fahrradstraßenplanung in Sinzig im Bauausschuss


9. November: Projektauftakttreffen Mobilitätskonzepte für Schulen in Gaggenau


4. November: Fortbildung Radverkehr WIN-Region


4. November: Vortrag Radschulwegpläne, Unfallkasse Nord


6. Oktober: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Grundschulen in Grenzach-Wyhlen


5. Oktober: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Grundschulen in Bad Fallingbostel


30. September: Moderne Schulwegplanung mit Hol- und Bringzonen AGFK Niedersachen


1. September: vhw-Seminar "Moderne Schulwegplanung" in Essen


24. August: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Schulen Sennestadt (Bielefeld)


20. August: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Schulen in Niederkrüchten im Haupt- und Finanzausschuss


18. August: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Schulen in Sieker (Bielefeld)


10. August: Einweihung der Hol- und Bringzonen in Hildesheim


2. Juli: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Bildungscampus Sinzig im Bauausschuss in Sinzig


13. Februar: Fortbildung "Sicherer und kindgerechter Schulweg" in Ankum (NOL)


5. Februar: KapaKrit: Meilensteintreffen Forschungsprojekt


4. Februar: vhw-Seminar "Moderne Schulwegplanung" in Nürnberg


31. Januar: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept für Schulen in Kempten im Allgäu


20. und 21. Januar: Ergebnispräsentationen Mobilitätskonzepte für zwei Grundschulen in Tuttlingen

  2019

Deutscher Verkehrssicherheitsrat (Hrsg.): Verkehrssicherheit innerörtlicher kleiner Kreisverkehre. Themenserie Verkehrssicherheit für Entscheider in Stadt und Land. 1. Auflage, August 2019


Deutscher Verkehrssicherheitsrat (Hrsg.): Vermeidung von Baumunfällen auf Landstraßen. Themenserie Verkehrssicherheit für Entscheider in Stadt und Land. 1. Auflage, Januar 2019


11. Dezember: Fortbildung "Neue Vorgaben für die fachgerechte Planung von Zebrastreifen" (Inhouseschulung Heidelberg)


4. Dezember: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Schulen in Stolberg


2. und 3. Dezember: Fortbildung "Kompetenzorientierte Verkehrsplanung" Unfallkasse Nord


28. November: Projektauftakttreffen Schulisches Mobilitätsmanagement Bielefeld in Sieker


21. November: Projektauftakttreffen Schulisches Mobilitätsmanagement Bielefeld in Sennestadt


19. November: Moderne Schulwegplanung (Inhouseschulung Düsseldorf)


15. November: Welchen Gefahren sind unsere Kinder auf Schulwegen ausgesetzt? Hannover


7. November: Fortbildung Schulwegpläne, IQSH


5. November: Fachkonferenz Elterntaxi, Offenbach


29. Oktober: Moderne Schulwegplanung (Inhouseschulung Düsseldorf)


25. Oktober: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzepte für Schulen in Weyhe


22. Oktober: Abschlusskonferenz Forschungsprojekt ProVOD


18. Oktober: Moderne Schulwegplanung AG Radschulwegplan, Bietigheim-Bissingen


11. Oktober: Moderation Expertenworkshop Forschungsprojekt KapaKrit


10. Oktober: Ergebnispräsentationen Mobilitätskonzepte für Schulen, Ratssitzung in Tuttlingen


7.-9. Oktober: Fortbildungen Lehrkräfte zur schulischen Mobilitätsbildung am Beispiel Verkehrszähmer-Programm in Starnberg


 25. September: Moderne Schulwegplanung, Inhouseschulung Ludwigsburg


19. September: Fortbildung Lehrkräfte zur schulischen Mobilitätsbildung am Beispiel Verkehrszähmer-Programm in Trier


12. September: Einweihungen Hol- und Bringzonen in Kamp-Lintfort


10. September: vhw-Seminar "Moderne Schulwegplanung" in Hannover


9. September: Fortbildung Lehrkräfte zur schulischen Mobilitätsbildung am Beispiel Verkehrszähmer-Programm in Steinfurt


6. September: Projektauftakttreffen Mobilitätskonzepte für Schulen in Wiehl


29. August: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Schule in Hildesheim


23. August: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Grundschule in Greifswald


 4. Juli: vhw-Seminar "Moderne Schulwegplanung" in Stuttgart


3. Juli: Ergebnispräsentation Analyse und Maßnahmenkonzept zur Beseitigung der Unfallhäufungsstelle Busbahnhof in Solingen


25.-27. Juni: Ergebnispräsentationen Mobilitätskonzepte an Schulen in Soltau


24. Juni: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Schule in Wietzendorf


13. Juni: Umsetzung der Kinderkreuzung in Syke


28. Mai: Vortrag "Moderne Schulwegplanung" DVWG Essen


27. Mai: Moderne Schulwegplanung, Seminar Potsdam


20. Mai: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept für Schule in Greifswald


9. Mai: Projektauftakttreffen Mobilitätskonzepte für Schulen in Weyhe


8. Mai: vhw-Seminar "Moderne Schulwegplanung" in Dortmund


3. Mai: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzepte für Schulen in Olfen


29. April: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzepte für Schulen in Sindelfingen


16. April: Ergebnispräsentation Mobilitäskonzepte für Schule in Trier


10. April: Fortbildung "Spezielle Fragen zur Verkehrssicherheit und Verkehrsplanung" in Heidelberg, Inhouseschulung


2. April: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Bildungscampus am Dreifaltigkeitsweg in Sinzig


29. März: Vorstellung Verbundforschungsprojekt KapaKrit, AK Sicherheit im VRR


20. März: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Schulen in Barleben


19. März: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Schule in Greifwald


13. März: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Grundschule in Kamp-Lintfort


22. Februar: Lehrerfortbildung zur Schulischen Mobilitätsbildung am Beispiel des Verkehrszähmer-Programms


5. Februar: vhw-Seminar "Moderne Schulwegplanung" in Mainz


30. Januar: VSVI-Fortbildung Schulisches Mobilitätsmanagement Elterntaxi


23. Januar: Projektauftakttreffen Mobilitätskonzept Schulen in Hamm


16. Januar: Fortbildung Moderne Schulwegplanung Verkehrswacht Waldeck


8. Januar: Projektauftakttreffen Schulische Mobilitätskonzepte Königs-Wusterhausen

  2018

Deutscher Verkehrssicherheitsrat (Hrsg.): Sicher Überqueren durch gute Sichtbeziehungen. Themenserie Verkehrssicherheit für Entscheider in Stadt und Land. 1. Auflage, November 2018


Deutscher Verkehrssicherheitsrat (Hrsg.): Vermeidung von Linksabbiegeunfällen auf Landstraßen. Themenserie Verkehrssicherheit für Entscheider in Stadt und Land. 1. Auflage, Mai 2018


Deutscher Verkehrssicherheitsrat (Hrsg.): Vermeidung von Radunfällen durch rechtsabbiegende Fahrzeuge. Themenserie Verkehrssicherheit für Entscheider in Stadt und Land. 1. Auflage, Januar 2018


Deutscher Verkehrssicherheitsrat (Hrsg.): Vermeidung von Überholunfällen auf Landstraßen. Themenserie Verkehrssicherheit für Entscheider in Stadt und Land. 2. Auflage, Januar 2018


Gerlach, J. ; Spapé, I.; Knappe, S.; Thiemann-Linden, J.; Ork, I.; Leven, T.: FreshBrains helfen Einsteigerkommunen in den Sattel. Leitfaden - Der Weg zum eigenen Rad-Aktionsplan. Januar 2018


 14. Dezember: Schulwegsicherheit in der Südstadt, Heidelberg


11. - 12. Dezember: Fortbildung Kompetenzorientierte Verkehrsplanung, Unfallkasse Nord


10. Dezember: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Grundschule Erftstadt Liblar


6. Dezember: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Grundschule Erftstadt Lechenich


3. Dezember: Mobilitätskonzept Grundschule Alfter Witterschlick


29. November: Mobilitätskonzept Grundschulen in Soltau


22. November: Fortbildung Moderne Schulwegplanung im  Lahn-Dill-Kreis


21. November: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Grundschulen in Bad Fallingbostel


21. November: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Grundschulen in Schwarmstedt


20. November: Moderne Schulwegplanung, Verkehrswacht Hersfeld-Rotenburg


19. November: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Grundschule in Kamp-Lintfort


16. November: Einweihung der Hol- und Bringzone in Sankt Augustin


13. -15. November: Ergebnispräsentationen Mobilitätskonzepte für Grundschulen in Percha und Söcking in Starnberg


6. November: Projektauftakt Mobilitätskonzept Schulen in der Nordstadt in Hildesheim


5. November: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept für das Lindengymnasium in Gummersbach


3. November: Moderne Schulwegplanung, Verkehrswacht Niddatal


24. September: Projektstart Mobilitätskonzepte für die Grundschulen in Monheim


21. September: Moderne Schulwegplanung in Steinfurt


14. September: Projektauftakt Mobilitätskonzept für eine Schule in Olfen


11. September: Moderne Schulwegplanung, Verkehrswacht Sachsen-Anhalt, Magdeburg


10. September: vhw-Seminar "Moderne Schulwegplanung" Berlin


5. September: Workshop Mobilitätskonzept Syke


3. - 4. September: Ergebnispräsentationen der Mobilitätskonzepte für Grundschulen in Schneverdingen


27. Juli: Workshop Mobilitätskonzept Syke


16. Juli: vhw-Seminar "Sicherheit auf Stadtstraßen" in München


12. Juli: Moderne Schulwegplanung in Siegen


9. Juli: Workshop Hol- und Bringzonen in Wenden


4. Juli: Lehrerfortbildung Verkehrszähmer-Programm


29. Juni: Moderne Schulwegplanung in Heinsberg


28. Juni: Projektauftakt Mobilitätskonzept für eine Grundschule in Lohmar


21. Juni: Projektauftakt Mobilitätskonzept für die Grundschulen in Wietzendorf


1. Juni: Aktionstag Mobilität Grundschule in Niederseßmar, Gummersbach


30. Mai: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept für eine Grundschule in Sankt Augustin


 19. April: Projektstart Mobilitätskonzepte für Schulen in Sindelfingen


18. April: Moderne Schulwegplanung, Verkehrswacht Groß-Gerau


16. April: vhw-Seminar "Moderne Schulwegplanung" in Nürnberg


5. April: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept für Grunschulen in Schneverdingen


22. März: Moderne Schulwegplanung, Fortbildung in Gütersloh


15. März: Moderne Schulwegplanung, Fortbildung für Lehrkräfte in Mülheim


13. März: Moderne Schulwegplanung, Verkehrswacht in Fulda


12. März: vhw-Seminar "Moderne Schulwegplanung" in Essen


13. Februar: vhw-Seminar "Moderne Schulwegplanung" in Hamburg


1. Februar: Egebnispräsentation Mobilitätskonzept Grundschulen in Neunkirchen


29. Januar: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept für eine Grundschule in Kamp-Lintfort


18. Januar: Fortbildung Moderne Schulwegplanung in Friedberg

  2017

13. Dezember: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzepte für Grundschulen in Starnbarg


11. Dezember: Schulisches Mobilitätsmanagement an weiterführenden Schulen, Zukunfsnetz Mobilität Münster


29. November: Moderne Schulwegplanung, Verkehrswacht Limburg an der Lahn


28. November: Moderne Schulwegplanung, Verkehrswacht Frankfurt


15. November: vhw-Seminar Sicherheit auf Stadtstraßen in Leipzig


3. November: Fortbildung Schulwegpläne für Lehrkräfte in Schleswig-Holstein, Wentdorf


25. Oktober: Ergebnispräsentation Sicherheitsaudit Heidelberg für Kinderbeauftragte


19. Oktober: vhw-Seminar Moderne Schulwegplanung, München


13. Oktober: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept Lindengymnasium Gummersbach


11. Oktober: vhw-Seminar Moderne Schulwegplanung, Stuttgart


29. September: vhw-Seminar Fußverkehrsstrategie in Essen


21. September: Ergebnispräsentation Mobilitätskonzept für die Schulen in Erftstadt Bliesheim, Schulausschuss


18. September: vhw-Seminar Moderne Schulwegplanung in Kassel


15. September: Abschlusstagung Mobilitätswerkstadt


14. September: vhw-Seminar Fußverkehrsstrategie Stuttgart


6. September: vhw-Seminar mobil im Alter in Dortmund

  2016

Einweihung 1. Hol- und Bringzone Gummersbach-Dieringhausen, Regenbogenschule. 13. Dezember 2016


Sicherheit auf Stadtstraßen. vhw-Seminar. 8. Dezember 2016, Filderstadt


Lehrerfortbildung "Mehr Freude am Gehen in Grundschulen". 25. November 2016, Bobenheim-Roxheim


Vorstellung Konzeption Hol- und Bringzonen Bezirksvertretung Uellendahl-Katernberg Wuppertal. 24. November 2016, Wuppertal


Timmermann, A., Schwedler, M., Leven, T., Gerlach, J., Schomborg, A. (2016): In: Bausteine für die Sicherheit von Großveranstaltungen. Teil 1 und Teil 2. Praxis im Bevölkerungsschutz. Band 17 Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (Hrsg.). ISBN 3 939347 68 X


Auch im Alter mobil. Kommunale Verkehrsplanung und Mobilitätsmanagement für ältere Menschen. vhw-Seminar. 17. November 2016, Hamburg


Arbeit und Fortbildung von Unfallkommissionen. 2. Sitzung der Fachgruppen Verkehrssicherheit / Nahmobilität Koordinierungsstelle Westfalen im Zukunftsnetz Mobilität NRW. 16. November 2016, Münster


Integriertes Kommunales Sicherheitsmanagement (IKS) - Nutzen für die Verkehrssicherheit von Kindern und Jugendlichen. 12. Treffen der Kinderunfallkommissionen in Düsseldorf. 14. November 2016


Einweihung 1. Hol- und Bringzone Bottrop. Cyriakusgrundschule und Grundschule am Stadtgarten. 10. November 2016, Bottrop


Leven, J, Leven, T. (2016): Mehr Freude am Gehen - Ein Beitrag zum Mobilitätsmanagement an Grundschulen. ADAC Verkehrsdialog - Für einen sicheren Schulweg! 25. Oktober 2016, Berlin


Lehrerfortbildung Verkehrszähmer-Programm. 24. Oktober, Selm


Sicherheitsaudit Heidelberg. Auftakttreffen und Projektvorstellung Integriertes kommunales Sicherheitsmanagement IKS. 19. Oktober 2016, Heidelberg


Leven, T., Leven, J., Butterwegge, P, Ortlepp, J. (2016): Fortbildung von Unfallkommissionen. Forschungsbericht Nr. 38. Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. Unfallforschung der Versicherer UDV. ISBN-Nr. 978-3-939163-66-4


Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (Hrsg.): Fortbildung von Unfallkommissionen - Curriculum. Berlin, 2016


Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (Hrsg.): Fortbildung von Unfallkommissionen. Unfallforschung kommunal Nr. 24. Berlin, 2016


Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (Hrsg.): Fortbildung von Unfallkommissionen. Unfallforschung kompakt. Berlin, 2016


Lehrerfortbildung moderne Schulwegplanung. Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein(IQSH). 13. Oktober 2016, Oelixdorf


Arbeit und Fortbildung von Unfallkommissionen. 3. Sitzung Landesfachausschuss Verkehrssicherheit im Zukunftsnetz Mobilität NRW - Koordinierungsstelle Westfalen. 05. Oktober 2016, Provinzial-Akademie Münster


Moderne Schulwegplanung mit Hol- und Bringzonen und Verkehrszähmer-Programm (Dortmunder Modell). Schulausschuss der Stadt Hürth. 14. September 2016


1. "Gehzeugperformance" auf dem Park statt Parken-Tag Bottrop, 24. September 2016, Bottrop facebook.com/parkstattparken


Moderne Schulwegplanung mit Hol- und Bringzonen und Verkehrszähmer-Programm (Dortmunder Modell). Planungsausschuss der Stadt Rösrath. 29. August 2016


Leven, T. , Leven, J., Gerlach, J. (2016). Sicherheitsproduktion in Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünden. In: Sicherheitskooperation für Bus und Bahn. Verlag für Polizeiwissenschaft.Kooperative Sicherheitspolitik in der Stadt. Marcus Kober & Bernhard Frevel (Hrsg.). ISBN 978-3-86676-457-6. Buchbeitrag zum BMBF-Verbundforschungsprjekt SKOBB.


Landesarbeitskreis Sicherheit NRW. Vorstellung Leitfaden Eigenevaluation von Security-Maßnahmen im ÖPV. 06. Juli 2016, Köln


Schulwegplanung, Hol- und Bringzonen, Biketrain und Radscouts. Dienstbesprechung Fachberater für Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung. Kreis Warendorf. 14.06.2016, Oelde


Einblick in die Fortbildung von Unfallkommissionen. 1. Fachgruppentreffen Verkehrssicherheit im Zukunftsnetz Mobilität NRW - Koordinierungsstelle Rheinland beim VRS. 14.06.2016, Köln


Moderne Schulwegplanung: Hol- und Bringzonen und Verkehrszähmer - wie man das Elterntaxi-Problem wirksam löst. Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. Seminar: 09.06.2016, Bremen


Kinder und Schulwegsicherheit. Fachkongress der Deutschen Verkehrswacht. Zu Fuß unterwegs - aber sicher! 03.06.2016, Erfurt


Elterntaxi - So wird`s erfolgreich gelöst. Dienstbesprechung der Beauftragten für die Verkehrs- und Mobilitätserziehung. Kreishaus Siegburg. 27.04.2016


Fortbildung: Hol- und Bringzonen. Fachgruppentreffen Zukunftsnetz Mobilität in NRW. 26.04.2016, Münster


4. ÖPNV Sicherheitskongress NRW Verstärkte Abwehr: Sicherheit im öffentlichen Raum. Vorstellung Ergebnisse der VWL-Studie zum Personaleinsatz im ÖPNV. Dortmund, DFB-Museum. 25.04.2016


Informationsstand zum Projetstart: "Wuppertal macht den Wegecheck". Mobilitätstag Utopiastadt Mirker Bahnhof. 24.04.2016 Wuppertal


Moderne Schulwegplanung: Hol- und Bringzonen und Verkehrszähmer - wie man das Elterntaxi-Problem wirksam löst. Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. Seminar: 21.04.2016, Essen


Moderne Schulwegpläne. Fortbildung für Fachberater für Mobilitäts- und Verkehrserziehung in Schleswig-Hostein. Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH). 14.04.2016, Kiel


Moderne Schulwegpläne. Schulwegcheck. Hol- und Bringzonen. Fortbildung Lehrkräfte. Katarinenschule Mülheim. 10.3.2016


Moderne Schulwegpläne. Fortbildung für Fachberater für Mobilitäts- und Verkehrserziehung in Schleswig-Hostein. Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH). 03.03.2016, Neumünster


Volkswirtschaftliche Bewertung von SI-Personal im ÖPNV. Landesarbeitskreis Sicherheit NRW. Kompetenzcenter Sicherheit beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr. 27.01.2016, Bochum


Fortbildung: Hol- und Bringzonen. Fachgruppentreffen Zukunftsnetz Mobilität in NRW. Verkehrsverbund Rhein-Sieg. 14.1.2016, Köln (» Link zur Veranstaltung)

  2015

ADAC-Broschüre: Das Elterntaxi an Grundschulen - Leitfaden für die Praxis, 2. Auflage 2015 (Download PDF)


Fortbildung: Hospitation Fortbildung Verkehrszähmer-Programm Schleswig-Holstein mit Angela Baker-Price. 30.11.2015, Kiel


Ausstellung: Schulwegcheck, Hol-und Bringzonen, Parkesel-Programm. Fachkongress Kinderunfälle. Deutsche Hochschgule der Polizei. 27.-28.11.2015. Münster-Hiltrup


Fortbildung: Fachgruppentreffen Verkehrsverbund Rhein-Ruhr. Zukunftsnetz Mobilität NRW. Hol- und Bringzonen. 30.10.2015, Gelsenkirchen


Fachartikel: Schulwegcheck-Konzept. Anwendungsbeispiele. Verkehrszeichen 3/2015


Workshop: ACE Senioren mobil. 31.9.2015, Wuppertal


Fortbildung: Fortbildung der Unfallkomissionen. III Pilotschulung. Deutsche Hochschule der Polizei. 21.-23.9.2015, Münster-Hiltrup


Fortbildung: Facherater für Verkehrserziehung:Moderne Schulwegpläne – ein guter Beitrag zur Mobilitätsbildung und Verkehrssicherheitsarbeit“ (für Grundschulen)

Anschauliche Übungen zur fachlich richtigen und effizienten Umsetzung. 1.-2.9.2015, Haltern am See


Aktion: Bemalung Kinderkreuzung mit Kindern der Anna-Schule. 3.7.2015, Alfter


Ausstellung Schulwegcheck Verkehrssicherheitstag BASt, 20.6.2015. Bergisch-Gladbach


Vorstellung: Zwischenergebnisse Kinderkreuzung, Fachausschuss. 4.06.2015. Alfter


Vorstellung: RSI-App. 28.5.2015. Unna


Fortbildung: Fortbildung der Unfallkomissionen. II. Pilotschulung. Deutsche Hochschule der Polizei. 4.-6.5.2015, Münster-Hiltrup


Vorstellung: Schulwegcheck Schulleiterkonferenz Realschulen. 27.5.2015, Bonn


Vorstellung: Schulwegsicherungskonzept für die Stadt Wuppertal. 12.5.2015


Workshop Kinderkreuzung Anna-Grundschule, 23.-24.3.2015. Alfter


Schulweg App. mobilogisch! 3/14 August 2014. www.mobilogisch.de


App in die Schule. talwaerts. Ausgabe 08/2014. www.taewerts-zeitung.de

  2014

Schulweg App. mobilogisch! 3/14 August 2014. www.mobilogisch.de


App in die Schule. talwaerts. Ausgabe 08/2014. www.taewerts-zeitung.de


Schulwegplan 2.0. Zeitschrift für Verkehrserziehung Ausgabe 02/2014. (» www.verkehrs-erziehung.de)


Aufbauseminar: Schulwegpläne umgesetzt. Clemensschule Kerpen. 04. Juni 2014, Kerpen


Vorstellung Schulwegcheck und Elternhaltestelle: Kickoff-Veranstaltung Falkensee (Havelland), Wandlitz (Barnim), Brandenburg. 02.-03. Juni 2014, Falkensee, Wandlitz


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. Herford Kreishaus. 22. Mai 2014, Herford


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. Bornheim Johann-Wallraf-Schule. 19. Mai 2014, Bornheim


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. Herford Kreishaus. 13. Mai 2014, Herford


Vortrag: Blickwinkel-Plane und Parkesel Piloteinsatz des PP Recklinghausen mit der Stadt Bottrop. Netzwerk Verkehrssicheres Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Münster. 08. Juni 2014, Kreishaus Recklinghausen


Vortrag: Schulwegpläne. Netzwerk Verkehrssicheres Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Arnsberg. 06. Juni 2014, Kreishaus Olpe


Vorstellung: BMBF-Verbundprojekt SkoBB: Sicherheitskooperationen in Bus und Bahn. VDV Arbeitskreis Security. 29. Mai 2014, Karlsruhe KIT


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. Erftstadt Rathaus. 07. April 2014, Erftstadt


Workshop Digitale Medien in der Mobilitätsbildung - Schulwegcheck. ACE Berlin. 31. März 2014, Berlin


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. Unfallkasse Nordrhein-Westfalen. 24. März 2014, Düsseldorf


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. Rathaus Simerath. 25. Februar 2014, Simerath


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. Unfallkasse Nordrhein-Westfalen. 19. Februar 2014, Düsseldorf


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS). 17. Februar 2014, Köln


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. Rathaus Hückeswagen. 12. Februar 2014, Hückeswagen


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. Rathaus Eschweiler. 11. Februar 2014, Eschweiler


Seminar: Sicherheit auf Stadtstraßen: Fußweg, Radweg, Schulweg. Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. 10. Februar 2014, Siegburg


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. Rathaus Alsdorf. 04. Februar 2014, Alsdorf

  2013

Öffentlicher Personenverkehr - eine sichere Mobilitätsalternative für Alle - Welchen Beitrag leisten "Busschulen"? Netzwerktagung 2013 "Verkehrssicherheitsmaßnahmen zwischen Anspruch und Akzeptanz". 11. Dezember 2013, Unfallkasse NRW, Düsseldorf


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. DSW. Dortmund. 21. November 2013, Dortmund


Parkesel, Ulf: Neuntes bundesweites Treffen der Kinderunfallkommissionen, 18.-19. November 2013, Potsdam


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. Münster Bezirksregierung. 14. November 2013, Münster


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. Hille Rathaus. 12. November 2013, Hille


Schulwegpläne leicht gemacht. vhw-Seminar: Sicherheit auf Stadtstraßen: Fußweg, Radweg, Schulweg. 11. November 2013, Westfalenpark Kongresszentrum, Dortmund


Medienbeitrag 3sat, Thema: Elterntaxi


Schulwegpläne leicht gemacht. vhw-Seminar: Sicherheit auf Stadtstraßen: Fußweg, Radweg, Schulweg. 24. Oktober, Filderhalle, Leinfelden-Echterdingen


Winkler, R., Leven, T., Leven, J., Gerlach, J. (2013): Das Elterntaxi an Grundschulen - Ein Leitfaden für die Praxis.
Herausgeber: ADAC e.V., Ressort Verkehr, Hansastraße 19, 80686 München


Leven, J., Leven, T., Gerlach, J. (2013): Schulwegpläne leichtgemacht - der Leitfaden. Bundesanstalt für Straßenwesen. August 2013 (2. überarbeitete und ergänzte Auflage. Aktuellste Ausgabe und alle Anlagen: » www.bast.de/schulwegplan


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. 17. Oktober 2013, Rathaus Gummersbach


Parkesel, Ulf: Verkehrssicherheitstag Bottrop, 12. Oktober 2013, Bottrop


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. Frechen Rathaus. 07. Oktober 2013, Frechen


Parkesel, Ulf: Verkehrssicherheitstag Düsseldorf, 18.-19. September 2013, Düsseldorf


Schulwegcheck: digitaler Kinder- und Jugendstadtplan- App. JuMo 2013. 09.September 2013, Jena


Neue Medien in der Verkehrs- und Mobilitätsbildung - ein Überblick. JuMo 2013. 09.September 2013, Jena


Schulwegpläne leicht gemacht. vhw-Seminar: Sicherheit auf Stadtstraßen: Fußweg, Radweg, Schulweg. 29. August, Frankfurt


Vorstellung: Volkswirtschaftliche Bewertung von Personaleinsatz im ÖPV in NRW. VDV AK Security. 03. Juli 2013, Hamburg


Vorstellung: Volkswirtschaftliche Bewertung von Personaleinsatz im ÖPV in NRW. Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft (DVWG). 27. Juni 2013, Wuppertal


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. Kerpen Rathaus. 10. Juni 2013, Kerpen


Seminar: Sicherheit auf Stadtstraßen: Fußweg, Radweg, Schulweg. Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. 29. Mai 2013, Hamburg


Seminar: Schulwegpläne leicht gemacht. BRIGIDASCHULE. 27. Mai 2013, Wesseling


Workshop: Konzeptionstag Radschulwegplan. Arbeitskreis Verkehrssicherheitsarbeit im Kreis Recklinghausen. 7. Mai 2013, Marl


Vorstellung: Schulwegpläne leichtgemacht. Arbeitskreis Verkehrserziehung. 9. April 2013, Köln


Leven T., Leven J., Gerlach J., Neumann A., Jansen T. (2013): Schulwegplanung leicht gemacht - Ein neuer Leitfaden zur Verkehrsaufklärung. Straßenverkehrstechnik (2013) Nr. 5.2013, S.276-284


Leven T., Leven J., Gerlach J., Neumann A., Jansen T. (2013): Schulwegplanung leicht gemacht - Ein neuer Leitfaden zur Verkehrsaufklärung. Zeitschrift für Verkehrssicherheit 59 (2013) Nr. 1, S.21-28

  2012

Leven, J., Leven, T., Gerlach, J. (2012): Schulwegpläne leichtgemacht - der Leitfaden. Bundesanstalt für Straßenwesen. Oktober 2012


Gerlach, J., Leven, T., Leven, J., Neumann, A., Jansen, T. (2012): Entwicklung, Verbreitung und Anwendung von Schulwegplänen. Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen. Mensch und Sicherheit Heft M 230. Wirtschaftsverlag. Oktober 2012 ISBN 978-3-86918-258-2


Erfolgsfaktor Entertainment: Mit neuen Medien und gezielter Kommunikation zu mehr Verkehrssicherheit? Kommunale Verkehrssicherheitsarbeit erfolgreich gestalten: Hinweise auf Erfolgsfaktoren. Jahrestreffen des Netzwerks Verkehrssicheres NRW im Regierungsbezirk Düsseldorf. Unfallkasse Nordrhein-Westfalen. 22. November 2012, Düsseldorf


Volkswirtschaftliche Bewertung von (Service) Personal in Fahrzeugen des ÖPV in NRW - Zwischenergebnisse-  3. Sicherheitskongress NRW - Welchen Nutzen hat Sicherheit? Eine volkswirtschaftliche Betrachtung. 14. November 2012, Colosseum Theater Essen


Blickwinkel - Pilotprojekt zur Förderung von Sichtbeziehungen. Achtes bundesweites Treffen der Kinderunfallkommissionen. 12. und 13. November 2012, Köln


Praxisbericht Schulwegpläne leichtgemacht - Der Leitfaden. Hessisches Kultusministerium und Unfallkasse Hessen. Hessisches Verkehrssicherheitsforum 2012. Unfallkasse Hessen. 18.09.2012, Frankfurt


Lenkungsgruppe Verkehrssicherer Kreis Recklinghausen. Schulwegpläne leichtgemacht - Radschulwegpläne für die Sek. I. 17.09.2012, Recklinghausen


Workshop Schulwegpläne leichtgemacht - Der Leitfaden (einfach, selbstgemacht und kostenlos!) Netzwerk Verkehrssicheres NRW und Kreis Herford. Bewegt unterwegs. Kreis Herford. 10.09.2012, Herford (» Link zur Dokumentation)


Fortbildung Schulwegpläne leichtgemacht - Der Leitfaden. Koordinierungsstelle Verkehrssichere Städte und Gemeinden im Rheinland, Verkehrsverbund Rhein-Sieg, 19.07.2012, Köln


Präsentation Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz. "Fachberatertagung" (PL-Nr. 211080301). Entwicklung, Verbreitung und Anwendung von Schulwegplänen & Schulwegpläne leicht gemacht - Der Leitfaden. 04.06.2012, Kirchheimbolanden


Workshop Schulwegpläne leicht gemacht - Der Leitfaden & Schulwegcheck-Sicher in die Schule. 13. Fachkonferenz Junge Menschen und Mobilität - Schule macht mobil. 21. und 22. Mai 2012, Freiburg i.Br.


Vorstellung und Diskussion der Untersuchungsergebnisse: Shared Space Verkehrsraum für alle - ohne Regeln? - Erfahrungen aus Anwendungsbeispielen - Voraussetzungen zur Umsetzung - Ein Konzept für Meerbusch? Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach - BUW.  Informationsveranstaltung des BUND. 18. Januar 2012, Meerbusch


Präsentation Schulwegcheck Sicher in die Schule - Einordnung und Perspektiven. MWEBWV Nordrhein-Westfalen. 12. Januar 2012, Düsseldorf

  2011

Workshop Erstellung eines Schulwegplanes. Schulwegpläne leicht gemacht - der Leitfaden. Siebtes bundesweites Treffen der Kinderunfallkommissionen. 22. und 23. November 2011, Krefeld


Präsentation Crowdsourcing - Eine Säule der Verkehrssicherheitsarbeit.  Fachtagung Sicher ankommen im Netzwerk Verkehrssicheres Nordrhein-Westfalen. Bezirksregierung Arnsberg. 12. Oktober 2011, Arnsberg
Präsentation Schulwegpläne, Schulwegratgeber und Kinderstadtpläne - Unnötig, sinnvoll oder lästige Pflicht? Internationale Pimmes Transfer Fachklonferenz zum Thema Kinderstadtpläne. 29. Juni 2011, Frankfurt am Main

Braun M, Kahn D, Özmü E, Leven J, Roßnagel H (2011): SchulwegCheck - Ein Beispiel für Google Maps und Fotos: Web- und Appintegration. Android360.de - NFC Android auf Tuchfühlung, Ausgabe 2.11, S. 102 -105

Präsentation auf dem "Markt der Möglichkeiten". Moderne Instrumente zur Unterstützung von Schulweganalysen. 12. Fachkonferenz Junge Menschen und Mobilität - Mobilitätsverhealten und neue Kommunikationsmittel. 10. und 11. Mai 2011, Köln

Präsentation Verbesserung der Sicherheit im ÖPNV bei Großveranstaltungen - Handlungsoptionen am Beispiel eines modernen Schulungskonzeptes für Mitarbeiter von Leitstellen sowie Sicherheits- und Servicekräften. VDI Bezirksvereinigung Niederrhein, 5. Mai 2011, FH-Düsseldorf

Präsentation Sicherheitsbefragung von Kommunen und Verkehrsunternehmen. VeRSiert Abschlussveranstaltung. 6. April 2011, Köln


Leven J, Langescheid T, Rudolph V, Gerlach J (2011): Ein Beitrag für die Aus- und Weiterbildung von ÖPNV-Mitarbeitern im Bereich Security. in: Nahverkehr Rheinland GmbH (Hrsg.) VeRSiert - Sicherheit im ÖPNV bei Großveranstaltungen. Vernetzung von Verkehrsunternehmen, Einsatzkräften, Veranstaltern und Fahrgästen des ÖPNV. 1. Auflage ISBN 978-3-86342-231-8


Leven J, Langescheid T, Gerlach J (2011): Aktueller Überblick über die Sicherheit im ÖPNV und Großveranstaltungsplanung in Kommunen. in: Nahverkehr Rheinland GmbH (Hrsg.) VeRSiert - Sicherheit im ÖPNV bei Großveranstaltungen. Vernetzung von Verkehrsunternehmen, Einsatzkräften, Veranstaltern und Fahrgästen des ÖPNV. 1. Auflage ISBN 978-3-86342-231-8


Präsentation Moderne Instrumente zur Unterstützung von Schulweganalysen (durch "Laien"). AK-Verkehrssicherheit MWEBWV NRW. 05.04.2011, Düsseldorf


Pilotschulung von Mitarbeitern der Verklehrsleitzentrale der Stadt Köln im Rahmen des Forschungsprojekte VeRSiert. 29.03.2011, Köln


Pilotschulungen von Mitarbeitern von Leitstellen und Sicherheits- und Servicekräften im Rahmen des Forschungsprojektes VeRSiert bei der Kölner Verkehrsbetriebe AG


Leven (2011), 11. Fachkonferenz Junge Menschen und Mobilität, 20. September 2010 in Erfurt, Tagungsbericht Zeitschrift für Verkehrssicherheit 2/2011. S. 109


Präsentation 54. General assembly Colpofer. Cooperative Research Project VeRSiert. 23. März 2011, Warschau


Präsentation Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz. "Fachberatertagung" (PL-Nr. 113600801). Moderne Instrumente zur Unterstützung der Schulweganalyse am Beispiel von Expertenforum, Onlinebefragungen, Quickcheck für Überquerungsstellen und Schulwegcheck Sicher in die Schule. 22. März 2011, Boppard


Präsentation AK "Mit dem Rad zur Schule" Stadt Bonn. Mit dem Rad zur Schule - Schulwegpläne und Empfehlungen für Radfahrer. 01. Februar 2011, Bonn


Leven J, Langescheid T, Gerlach J (2011): Sicherheitskonzepte im ÖPNV - Handlungsspielräume zur Gefahrenminderung bei Großveranstaltungen in:  Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft (Hrsg.) DVWG Jahresband 2009/2010 Ansprüche einer mobilen Gesellschaft an ein verlässliches Verkehrssystem, 1. Auflage ISBN 978-3-942488-05-1

  2010

Leven J (2010): Sicherheitskonzepte im ÖPNV - Handlungsspielräume zur Gefahrenminderung in:  Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft (Hrsg.) 6. ÖPNV-Nahverkehrsforum Safety & Security im ÖPNV, Reihe B Seminare, B 341, ISBN 978-3-942488-04-4


Leven J, Gerlach, J, Langescheid, T (2010) Sicherheitskonzepte im ÖPNV - Handlungsspielräume im Bereich der Kommunikation in: Klaus-Peter Fähnrich, Bogdan Franczyk (Hrsg.) Informatik 2010, Service Science - Neue Perspektiven in der Informatik, Band 1, S. 795 - 800 ISBN 978-3-88579-269-7


Präsentation Sicherheitskonzepte im ÖPNV - Handlungsspielräume im Bereich der Kommunikation, GI 2010, Leipzig 30.09.2010


Präsentation der Zwischenergebnisse des Forschungsprojektes "Entwicklung, Verbreitung und Anwendung von Schulwegplänen", FGSV AK 2.5.2 Fußgänger, Wuppertal 29.09.2010


Präsentation der Zwischenergebnisse des Forschungsprojektes VeRSiert, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen, Arbeitskreis Security, Köln 14.06.2010


Leven J, Langescheid T, Gerlach J (2010) Sicherheitskonzepte im ÖPNV - Handlungsräume zur Gefahrenminderung bei Großveranstaltungen. Der Nahverkehr Nr. 4/2010, S. 14-19

» Download Artikel (PDF)


Leven (2010), 10. Fachkonferenz Junge Menschen und Mobilität, 19.-20. November 2009 in München, Tagungsbericht Zeitschrift für Verkehrssicherheit 2/2010, S. 105-106


coole kids geben 8 - Angebote für die Mobilitätserziehung 2010 in den Grundschulen Nordrhein-Westfalens, S. 29 - 30

Projektmeldungen: Schulwegpläne, Kinderstadtteilpläne, Busschule (» Download Broschüre (PDF / 10MB)

  2009

Langescheid T, Leven J, Gerlach J (2009), Auswirkungen der Busschule auf Verkehrssicherheit und Mobilitätsverhalten von Kindern und Jugendlichen - eine Evaluation. Peer-Reviewed Article Zeitschrift für Verkehrssicherheit 1/2009, S. 32-34


Leven (2009), 9. Fachkonferenz Junge Menschen und Mobilität 26.-27. November 2008 in Stuttgart Tagungsbericht Zeitschrift für Verkehrssicherheit 2/2009, S. 107-109


Gerlach J, Kesting T, Kettler D, Leven J, Boenke D (2009), Voraussetzung für die Umsetzung von Gemeinschaftsstraßen in Weiterentwicklung des Shared Space-Prinzips unter Beachtung der großstädtischen Rahmenbedingungen der Freien und Hansestadt Hamburg (» Download Abschlussbericht / PDF)


Leven J, Langescheid T, Gerlach J (2009) Die Busschule - eine Evaluation. Zeitschrift für Verkehrserziehung Nr. 2/2009, S. 4-7 u. 27-33


Was bingt die Busschule?, Transport Symposium "Der Schulweg", 22.09.2009, Luxembourg (» Download Präsentation / PDF)


Verkehrssicherheit auf Schulwegen Berichte aus der Praxis, 10 Jahre SVPT, 02.10.2009, Wuppertal


Gerlach J, Methorst R, Boenke D, Leven J,  (2009) Intérêt et incohérences du Shared Space - Rendre une philosophie d'aménagement populaire plus objective (» Download PDF)

  2008

Gerlach J, Boenke O, Leven J, Methorst R (2008), Sinn und Unsinn von Shared Space - Zur Versachlichung einer populären Gestaltungsphilosophie (Teil 1). Peer-Reviewed Article Straßenverkehrstechnik Nr. 2, S. 61 - 65


Gerlach J, Boenke O, Leven J, Methorst R (2008), Sinn und Unsinn von Shared Space - Zur Versachlichung einer populären Gestaltungsphilosophie (Teil 2). Peer-Reviewed Article Straßenverkehrstechnik Nr. 3, S. 140 - 149


Leven J (2008), Chancen für Shared Space. Verkehrszeichen Nr. 1, S. 10 - 13


Langescheid T, Leven J, Gerlach J (2008), Auswirkungen der Busschule auf Verkehrssicherheit und Mobilitätsverhalten von Kindern und Jugendlichen - eine Evaluation. TÜV: Media GmbH, Köln ISBN: 978-3-8219-121-8 (» Download Ergebnisbericht / PDF)


Leven J (2008) Vorstellung des vom BMBF geförderten Verbundprojektes, "VeRSiert", Vernetzung der Akteure zur Verbesserung der Sicherheit im ÖPNV bei Großveranstaltungen. Tagungsbeitrag 2. Personal- und Unternehmensbörse der VDV-Akademie, 9./10. Oktober 2008, Dresden (» Download Präsentation / PDF)


Leven J (2008), Zur Bedeutung von Beteiligungsverfahren im Zusammenhang mit Shared Space. Tagungsbeitrag 6. Zukunftsworkshop des Jungen Forum, 7./8. November 2008, Wuppertal (» Download Präsentation / PDF)


Leven J (2008) Masterplan Vandalismusprävention im ÖPNV - Fahrzeugbegleiter. Tagungsbeitrag ÖPNV-Akademie, 20. und 21. November 2008, Nürnberg (» Download Präsentation / PDF)

  2004-2007

Methorst R, Gerlach J, Boenke D, Leven J (2007), Shared Space: Safe or Dangerous? A contribution to objectification of a popular design philosophy. A contribution to the discussion on Shared Space at the WALK21 conference, 1-3 October 2007, Toronto/Rotterdam/Wuppertal, 3. September 2007


Koordinierungsstelle "Netzwerk verkehrssichere Städte und Gemeinden im VRS" (2006), Tagungsbeitrag Themengruppe 5: Verkehrspädagogische Maßnahmen von Verkehrsunternehmen - Möglichkeiten der Zusammenarbeit, S. 82-115


Gerlach J, Leven J (2005), Busschule und Busbegleiter - Evaluation am Beispiel der Rheinbahn, Verkehrszeichen Nr. 3, S. 16-20


Gerlach J, Leven J (2005), Busschule und Busbegleiter - Nutzen-Kosten-Untersuchung am Beispiel der Rheinbahn, Nahverkehrspraxis Nr. 9 S. 29-32


Scholtz-Knobloch O, Leven J (2005), Integriertes Gesamtkonzept zur Vandalismus-Reduzierung, Nahverkehrspraxis Nr. 12, S. 31-33


Leven J (2004), Sind Verkehrsdienstleister auch Mobilitätserzieher?, Nahverkehrspraxis Nr. 7/8, S. 32-34